amh-online.de

Den Blick schärfen

Sachverständiger werden im Handwerk

Das Ergebnis des Gutachtens kann den Ausgang eines gerichtlichen Verfahrens beeinflussen. Auch bei privaten Gutachten kann eine Streitigkeit je nach Ergebnis des Gutachtens beendet oder sogar verschärft werden. Die Tätigkeit als öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger bringt daher ein hohes Maß an Verantwortung und Fachwissen mit sich. Entsprechend hoch sind die Voraussetzungen, die ein Bewerber erfüllen muss. Welche das sind, legt die Handwerkskammer Konstanz in ihrer Sachverständigenordnung fest. Danach wird beurteilt, ob ein Bewerber bestellt und vereidigt wird.

Der Beurteilung liegen gemäß Paragraf zwei der Sachverständigenordnung verschiedene Prüfungspunkte zugrunde, etwa ein allgemeiner Bedarf an der Sachverständigenleistung für das Sachgebiet sowie ausreichende Lebens- und Berufserfahrung.

Handwerker, die Sachverständige werden wollen

Wenn Sie öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger werden möchten, können Sie sich bei der Handwerkskammer Konstanz bewerben. Empfehlenswert ist es, vorab die Sachverständigenordnung zu lesen und bei Fragen gegebenenfalls ein Telefonat mit den Experten der Handwerkskammer Konstanz zu führen.

Benötigen Sie keine Beratung? Dann wenden Sie sich direkt an uns. Ein formloses Schreiben, am besten per E-Mail, unter Angabe Ihrer Kontaktdaten genügt. Eine kurze Darstellung Ihres Interesses an der Sachverständigentätigkeit hilft bei der Prüfung Ihrer Bewerbung.

Tipp: Für die sogenannte Sachkundeprüfung, als einer der wichtigsten Prüfungspunkte, benötigen Sie eine besondere Sachkunde. Deshalb ist es empfehlenswert, regelmäßig an Fortbildungen teilzunehmen, um immer auf dem aktuellen Stand zu bleiben.

tripolt

Waltraud Tripolt

Service Recht
Teamassistenz

Webersteig 3
78462 Konstanz
Tel. 07531 205-337
Fax 07531 205-6337
waltraud.tripolt--at--hwk-konstanz.de