energie
Thorben Wengert_pixelio.de

Energieeffizienz-Experte werden

Bildungsakademie schult Gebäudeenergieberater im Handwerk

Expertise in Sachen Energieeffizienz ist gefragter denn je. Doch während sich jeder „Energieberater“ nennen darf - der Begriff ist nicht geschützt -, steht „Gebäudeenergieberater (HWK)“ für geprüfte Kompetenz, die in der Beratungsbranche und bei Verbrauchern ein hohes Ansehen genießt. Das ist kein Wunder, denn die Voraussetzungen sind hoch: Wer Gebäudeenergieberater im Handwerk werden will, muss einen Meistertitel vorweisen können oder ein technisch-naturwissenschaftliches Studium absolviert haben, eine intensive Schulung durchlaufen und eine anspruchsvolle Fortbildungsprüfung bestehen. Ab Januar können sich angehende Gebäudeenergieberater im Handwerk an der Bildungsakademie Rottweil auf diesen Abschluss vorbereiten.

Am 11. Januar 2021 startet der Kurs „Gebäudeenergieberater/-in im Handwerk“ erneut mit einem Grundlagenmodul und anschließender Vertiefung. Teilnehmen können Meister in einschlägigen Gewerken vom Elektroinstallateur bis zum Zimmerer. Ein weiterer Lehrgang richtet sich an Teilnehmer mit berufsqualifizierendem Hochschulabschluss wie Architekten oder Ingenieure und schließt auch die Beratung für Nicht-Wohngebäude mit ein. Für beide Kurse gilt: „Unsere Teilnehmer lernen das Thema Energie und Wohnen aus allen fachlichen Perspektiven kennen. Nur so können sie Modernisierungsvorhaben gewerksübergreifend betrachten und ihre Kunden wirklich ganzheitlich beraten“, sagt Bildungsakademieleiter Heiner Maute.

Auch die für die Verlängerung des Eintrags in die Energieeffizienz-Expertenliste der Deutschen Energie-Agentur benötigten Update-Schulungen können Gebäudeenergieberater in Rottweil absolvieren. Hier stehen regelmäßig Informationen zu Änderungen von Technik, Richtlinien und Berechnungsverfahren auf dem Programm. Alle Angebote können berufsbegleitend besucht und durch die Fachkursförderung des Landes mit bis zu 50 Prozent bezuschusst werden.

Weitere Informationen und Ansprechpartner unter www.bildungsakademie.de