amh-online.de

Bildungspartnerschaft

Bildungspartnerschaften von Schulen und Handwerksbetrieben

Ihre zukünftigen Fachkräfte holen Sie heute am besten in der Schule ab. Bei Bildungspartnerschaften zwischen Schulen und Handwerksbetrieben geht es direkt von der Schulbank an die Werkbank.

Ziel ist es, berufliche Praktika, Orientierungstage oder Betriebsbesuche für alle Schüler verlässlich und langfristig anzubieten, die ökonomische und naturwissenschaftlich-technische Bildung der Schüler zu verbessern sowie den Übergang in den Beruf zu vereinfachen. Die Schüler sollen besser auf das Berufsleben vorbereitet sein.

Eine Bildungspartnerschaft wird mit einem Vertrag schriftlich definiert. Protokolle, Jahresplanung und Gespräche halten den Erfolg fest, koordiniert von Verantwortlichen in Schule und Betrieb. Die Projekte beziehen den Bildungsplan mit ein und orientieren sich auch im Hinblick auf die inhaltliche Gestaltung daran.

Die Handwerkskammer Konstanz unterstützt den Ausbau von Bildungspartnerschaften. Wir helfen bei Vermittlung, Begleitung und Ausgestaltung von Kooperationen. Wenn Sie Interesse an einer Bildungspartnerschaft haben, hilft Marina Bergmann weiter.