Porträt von Nicole Knöpfle, Knöpfle - der Bäcker
privat
Erfolgreich dank Weiterbildung: die Unternehmerin und dreifache Mutter Nicole Knöpfle.

Jetzt als Betriebswirt durchstarten

Nicole Knöpfle hat auf Weiterbildung gesetzt - Neue Kurse ab September

Seit ihrer Ausbildung ist Nicole Knöpfle von betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen fasziniert. Kein Wunder, dass sie sich nach verschiedensten Erfahrungen als Bürokauffrau im Baugewerbe unbedingt zur Betriebswirtin weiterbilden wollte – eine Entscheidung, die sich nicht nur als beruflicher Glücksgriff herausstellte: In der Weiterbildung bei der Handwerkskammer Konstanz lernte sie Bäckermeister Stefan Knöpfle kennen, in den sie sich verliebte. „Wir haben den traditionsreichen Familienbetrieb Knöpfle (Gründung 1911) in Blumberg quasi gleich nach dem Abschluss mit 23 Mitarbeitern von den Eltern meines Mannes übernommen. Was wir nicht wussten: Der Betrieb stand kurz vor der Insolvenz“, erzählt Knöpfle. Die Insolvenz konnten sie dank der gewonnenen Kenntnisse abwenden: „Eine riesige Herausforderung, die wir gemeinsam im Team gemeistert haben“, erinnert sich die Unternehmerin. 

„In der Bildungsakademie Villingen gehöre ich quasi zum Inventar“

Über zehn Jahre später wollte Knöpfle es noch einmal wissen und machte in Villingen und über die Steinbeis Hochschule Berlin den Bachelor, Thema: Erfolgsfaktoren mittelständischer Bäckereiunternehmen. Und damit nicht genug - wenn alles glatt läuft, hat sie im November 2020 ihren MBA in der Tasche. Warum sie sich immer weiter ausbildet? „Es macht mir einfach Freude, Dinge zu bewegen, auf den Weg zu bringen, Menschen nach ihren Fähigkeiten zu unterstützen und einzusetzen, Kunden zu begeistern. Bestimmt ist auch dies, neben der sehr guten Qualität, die wir bieten, ein wesentlicher Anteil unseres Erfolges.“ Heute führt die Familie drei Fachgeschäfte und beschäftigt 63 Mitarbeiter.

„In der Bildungsakademie Villingen gehöre ich quasi zum Inventar“, lacht Knöpfle und erklärt: „Die Weiterbildung zum Betriebswirt bei der Handwerkskammer Konstanz kann ich sehr empfehlen, da man neben den klassischen kaufmännischen Gebieten wie BWL, VWL und Recht ebenso einen Einblick in Mitarbeiterführung und Management bekommt. Jedes neu Dazugelernte kann auch gleich im Betrieb hinterfragt und ausprobiert werden. Die zwei Abende Unterricht pro Woche waren perfekt für eine berufsbegleitende Weiterbildung. Auf die Prüfungen am Ende der Einheiten konnte man sich optimal vorbereiten.“

„Geprüfter Betriebswirt nach der Handwerksordnung (HwO)“

Der „Geprüfte Betriebswirt nach der Handwerksordnung (HwO)“ ist ein öffentlich-rechtlicher Abschluss, der nach bundeseinheitlichen Richtlinien entwickelt wurde. Er ist die höchste Weiterbildung im Handwerk und dem akademischen Master-Studium gleichgestellt. Gedacht ist der Lehrgang für Meisterinnen und Meister sowie beruflich ähnlich qualifizierte Interessenten aus allen Wirtschaftszweigen, die das eigene Unternehmen noch weiter voranbringen oder als Führungskraft mehr gestalten wollen.

Weitere Informationen und Anmeldung  bei Katrin Höhn.

Höhn Katrin

Katrin Höhn

Bildungsmanagement
Kaufmännische Weiterbildung

Sebastian-Kneipp-Straße 60
78048 Villingen-Schwenningen
Tel. 07721 9988-77
Fax 07721 9988-18
katrin.hoehn--at--hwk-konstanz.de