Handwerkskammer Konstanz

Handwerkskammer Konstanz - Eine für alle

Die Handwerkskammer Konstanz vertritt die Handwerker der Region

Als Körperschaft des öffentlichen Rechts ist die Handwerkskammer Konstanz weder eine Behörde noch ein Unternehmen, sondern eine Art Verband. Sie beruht auf der verpflichtenden Mitgliedschaft der Handwerksbetriebe und übernimmt hoheitliche Aufgaben im Rahmen der Selbstverwaltung.

Die Handwerkskammer Konstanz ist für alle Handwerksbetriebe in den Landkreisen Konstanz, Rottweil, Tuttlingen, Waldshut und dem Schwarzwald-Baar-Kreis da. Vorrangig, um die Interessen des ganzen Handwerks zu vertreten sowie das Handwerk in Zusammenarbeit mit den gewählten, ehrenamtlichen Vertretern aus den jeweiligen Gewerken zu verwalten.

Als verlängerter Arm des Wirtschaftsministeriums sorgt die Handwerkskammer dafür, dass die rechtlichen Voraussetzungen, die von Gesetz und Handwerksordnung vorgebgeben sind, eingehalten werden.

Die inneren Strukturen einer Körperschaft des öffentlichen Rechts sind vom Gesetzgeber bestimmt. Es gibt eine doppelte Führungsspitze aus Hauptamt und Ehrenamt. Dem hauptamtlich bestellten Hauptgeschäftsführer steht das Präsidium zur Seite, das sich aus ehrenamtlichen Vertretern zusammensetzt. Gleichzeitig gehört das Präsidium zu den konstituierenden Organen der Handwerkskammer, zu denen auch die Vollversammlung, der Vorstand sowie verschiedene Ausschüsse zählen.

Aber das ist längst nicht alles

Die Handwerkskammer Konstanz ist neben Verwaltung und Interessenvertretung vor allem auch das Servicezentrum des regionalen Handwerks. In der Kreis-, Landes-, Bundes- und Europapolitik setzt sich die Handwerkskammer für das Handwerk ein und berät Mitgliedsbetriebe in allen Fragen rund um die Ausbildung, Weiterbildung, bei rechtlichen, betriebswirtschaftlichen oder umwelttechnischen Fragen.



Die Aufgaben unserer Handwerkskammer