ausbildungszahlen-april
amh-online.de

Ausbildung im Handwerk ist gefragt

Das Handwerk der Region liegt bislang gut im Rennen

Das Handwerk der Region hat mit der Besetzung von Lehrstellen für den Ausbildungsstart im September begonnen und liegt bislang gut im Rennen: Fast fünf Prozent mehr neue Lehrverträge als vor einem Jahr wurden bis Ende April bei der Handwerkskammer Konstanz eingetragen.

Als gutes Zeichen wertet Handwerkskammerpräsident Werner Rottler diesen Auftakt: „Trotz aller Unwägbarkeiten und Hindernisse ist die Ausbildungsbereitschaft im Handwerk unverändert hoch. Die Betriebe haben frühzeitig die Initiative ergriffen und besonders motivierte Bewerber gefunden. Wenn dieses Engagement auf beiden Seiten anhält und Betriebe wie Jugendliche die entsprechende Unterstützung erhalten, dürfen wir auf ein zumindest stabiles Ausbildungsjahr 2021 hoffen.“

Bereits im vergangenen Jahr sei es dem regionalen Handwerk gelungen, die Ausbildungszahlen trotz Widrigkeiten relativ konstant zu halten. Nun könne man erst recht auf die Krisensicherheit und guten Chancen einer Karriere mit Lehre im Handwerk verweisen. „Handwerkliches Können wird weiter hoch im Kurs stehen“, ist sich Rottler sicher.

Wer noch nach einem richtigen Einstieg in die Karriere sucht, sei im Handwerk gut aufgehoben. „Ob mit Werkrealabschluss, der mittleren Reife oder Abitur – die über 130 Handwerksberufe bieten für jedes Talent etwas“, so Rottler. Und auch nach der Ausbildung gäbe es zahlreiche Perspektiven, vom Meister über eine erfolgsversprechende Selbständigkeit bis hin zum akademisches Studium.

Das Team Nachwuchswerbung der Handwerkskammer Konstanz, unterstützt Jugendliche, die noch unsicher sind, intensiv bei der Berufsorientierung – und das sowohl mit persönlichen Beratungen als auch mit einem breiten Online-Angebot.

Hier finden Schüler, Eltern und Lehrer unter anderem detaillierte Informationen zu sämtlichen Ausbildungsberufen und Karrierewegen im Handwerk. Coronabedingt sind viele Angebote online, wie beispielsweise eine „Digitale Infotour durchs Handwerk“ für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I. In vier „Lern-Nuggets“, also kurzen Lerneinheiten in Form von Videos, können sich die Jugendlichen über die Vielfalt der Berufe, die duale Ausbildung und die Karriere im Handwerk informieren und erhalten Tipps für die Bewerbung.

Eltern, die ihre Kinder bei der Berufsfindung begleiten wollen, empfiehlt Maria Grundler den Vortrag ihrer Kollegin Marina Bergmann, der auf Youtube unter  zu finden ist.

 

Weitere wichtige Links:

Eine Übersicht der freien Ausbildungsplätze finden Sie hier oder in der kostenlosen App „Lehrstellenradar“.

Informationen zu den einzelnen Berufsbildern und Ausbildungsgängen gibt es hier.

grundler

Maria Grundler

Recht und Bildung
Team Nachwuchswerbung
Teamleitung

Webersteig 3
78462 Konstanz
Tel. 07531 205-252
Mobil 0176 16025910
Fax 07531 205-6252
maria.grundler--at--hwk-konstanz.de