Energiespeicher als Grundlage einer klimaneutralen Versorgung

Umweltschutz

In absehbarer Zeit soll unsere Energieversorgung nicht mehr aus fossilen, sondern aus erneuerbaren Quellen erfolgen. Doch gerade bei den wichtigen Quellen Sonne und Wind sind Energieerzeugung und -bedarf oft zeitlich verschoben. Für die CO2-freie Energieversorgung der Zukunft werden deshalb Speichertechnologien benötigt, die Energie dann verfügbar machen, wenn sie gebraucht wird.

Wir geben Ihnen einen Überblick über die Speichertechnologien, die derzeit als zukunftsfähige Optionen gehandelt werden. Neben moderner Batterietechnik sind hier zum Beispiel Wasserstoff oder synthetisch hergestelltes Methan als Speichermedien zu nennen. Bei der Speicherung von Wärmeenergie kommt beispielsweise auch Eis zum Einsatz.

Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an Betriebe aus dem Bereich Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik und aus dem Elektrohandwerk. Die Teilnahme ist kostenfrei. Für Getränke und einen Imbiss ist gesorgt. Um Anmeldung wird gebeten.

Wann: 22.10.2021 von 14:30 Uhr bis 18:00 Uhr

Wo: Bildungsakademie Singen Singen, Lange Straße 20, 78224 Singen

Wer: Christian Bildhauer-Buggle, Envenion UG, St. Georgen

          Edgar Schmieder, Envenion UG, St. Georgen

          Roland Burkhardt, Energy Depot GmbH, Kreuzlingen (CH)

          Peter Schürmann, Umweltschutzberater, Handwerkskammer Konstanz

Veranstalter: Handwerkskammer Konstanz

Anmeldeschluss: 20.10.2021

Ansprechpartner/in
Constanze Herrmann
Tel. 07531 205-376
Constanze.Herrmann--at--hwk-konstanz.de

Anfahrtsplan: