Zusammenarbeit gewinnt

Seifriz-Preis prämiert gemeinsame Entwicklungen von Handwerkern und Wissenschaftlern

Der Seifriz-Preis feiert Jubiläum: 2018 wird der bundesweite Transferpreis Handwerk + Wissenschaft bereits zum 30. Mal vergeben. Handwerksbetriebe und Wissenschaftler, die gemeinsam ein Produkt, ein Verfahren oder eine Dienstleistung entwickelt und zur Marktreife gebracht haben, können sich noch bis zum 16. März 2018 bewerben und insgesamt 25.000 Euro gewinnen. 

Die Preisverleihung findet am 12. Juli 2018 gemeinsam mit der Baden-Württembergischen Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut in Stuttgart statt. 

Zuletzt ging der Preis 2010 an einen Handwerksbetrieb aus der Region: Der Rottweiler Zimmerer Hubert Nowack überzeugte die unabhängige Jury aus Handwerk, Wissenschaft und Wirtschaft mit einer luftumspülten Holzverbindung, die er gemeinsam mit dem Steinbeis-Transferzentrum Villingen-Schwenningen entwickelt hatte und die mittlerweile weltweit vertrieben wird.

Bewerbungsunterlagen und weitere Informationen gibt es unter www.seifriz-preis.de

Hintergrund

Veranstaltet und gefördert wird der bundesweite Seifriz-Preis vom Verlag Holzmann Medien gemeinsam mit der Signal Iduna Gruppe Versicherungen und Finanzen in der Zusammenarbeit mit der Wirtschaftszeitschrift handwerk magazin. Unterstützt wird der Wettbewerb vom Zentralverband des Deutschen Handwerks, dem Baden-Württembergischen Handwerkstag und seinen Mitgliedern, der Steinbeis-Stiftung, dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau sowie durch Sponsoren aus der Wirtschaft. Für die Organisation ist der Verein Technologietransfer Handwerk e.V. verantwortlich.