Wer wird gefördert?

Handwerker und andere Fachkräfte, die über eine anerkannte, abgeschlossene Erstausbildung oder einen vergleichbaren Berufsabschluss verfügen und sich auf einen Fortbildungsabschluss zu Handwerks- oder Industriemeistern, Technikern, Betriebswirten oder eine vergleichbare Qualifikation vorbereiten.