logo voraus

Vorbildliche Ausbildungsbetriebe gesucht

Jetzt wieder zertifizieren lassen

Ausbildung ist gerade heute alles andere als ein Kinderspiel. Wer als Ausbilder dennoch sein Bestes gibt, kann sich seit Mitte März wieder um das „VORAUS“-Zertifikat für vorbildliche Ausbildungsbetriebe bewerben. Damit zeichnet die Handwerkskammer Konstanz seit 2017 Betriebe aus, die sich in der Ausbildung besonders engagieren.

Das Zertifikat ist normalerweise für drei Jahre gültig. Coronabedingt wurde im letzten Jahr eine einmalige Verlängerung der Laufzeit um zwölf Monate ermöglicht. Nun allerdings steht bei zahlreichen „VORAUS“-Betrieben die Rezertifzierung an. „Nur durch regelmäßige Evaluation der aktuellen Ausbildungssituation können wir den Anspruch eines Gütesiegels aufrechterhalten“, begründet Ute Dinort, Leiterin des Fachbereichs Prüfung bei der Handwerkskammer Konstanz, diese Anforderung. Sie sei aber sicher, dass die „VORAUS“-Betriebe auch unter den derzeitigen Bedingungen an ihrer hohen Ausbildungsqualität festhielten und damit auch in Zukunft werben wollten: „Die Erfahrungen der Teilnehmer zeigen: Zertifizierte Betriebe finden leichter gute Bewerber und bauen damit ihren Vorsprung in Sachen Ausbildung weiter aus.“

Bewerben können sich Betriebe, die aktuell ausbilden und in den letzten Jahren eine positive Ausbildungsbilanz vorweisen können. Ausbilder und Auszubildende erhalten Online-Fragebögen zur Einschätzung der derzeitigen Ausbildungssituation und besonderer betrieblicher Angebote. Im nächsten Schritt werden offene Fragen geklärt und dann nach objektiven Kriterien über die Zertifizierung entschieden. Die Teilnahme ist kostenfrei, alle Daten werden vertraulich behandelt.



 Ausführliche Informationen zur Bewerbung und zum Verfahren.


Dinort

Ute Dinort

Prüfung
Fachbereichsleitung

Webersteig 3
78462 Konstanz
Tel. 07531 205-350
Fax 07531 205-6350
ute.dinort--at--hwk-konstanz.de