MeisterPOWER
Handwerkskammer Konstanz
Schüler als selbstständige Handwerker? Mit der Software MeisterPOWER ist das möglich. Hier besucht Maria Grundler, Nachwuchswerberin bei der Handwerkskammer Konstanz, die Klasse 9c des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums in Konstanz.

Vom Schüler zum Meister

Handwerkssimulation MeisterPOWER begeistert

Der Kopf der Schülerin der Klasse 9c des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums in Konstanz sinkt auf den Tisch: Ihre Firma ist pleite. Eine Erfahrung, die glücklicherweise kein Nachspiel hat. Denn ihr Handwerksunternehmen existiert nur in der virtuellen Welt. Sie ist Betriebsinhaberin bei MeisterPOWER, einer Lernsoftware für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I von allgemeinbildenden Schulen.

„Sie sehen, dass es komplex ist, einen Handwerksbetrieb am Laufen zu halten und Strategien zu finden, um die schwarze Null zu halten. Die Erfolgserlebnisse, wenn die Schülerinnen und Schüler ein Szenario abschließen, sind deshalb umso größer“, erzählt Maria Grundler, Nachwuchswerberin bei der Handwerkskammer Konstanz.

Spielende Vermittlung

Zehn Szenarien hält die Software MeisterPOWER bereit, in denen alles rund um die Unternehmensführung spielend vermittelt wird. Für Lehrerin Gurly Schmidt hat sich das Unterrichtskonzept in der Testklasse 9c bewiesen: „Wir wollen MeisterPOWER jetzt auch im kommenden Schuljahr im Fach Wirtschaft, Berufs- und Studienorientierung als Schulcurriculum einsetzen. Das Spiel und die Module für die theoretische Begleitung sind gut geeignet.“

Dass die Handwerkssimulation vor allem auch bei den Schülerinnen und Schülern Anklang findet, zeigen die Aussagen der Klasse. „Ich habe mir überlegt, ob ich es zu Hause weiterspiele“, so ein Schüler der 9c. Ein anderer hebt den handwerklichen Hintergrund hervor: „Ein Stück weit ist das Handwerk dadurch präsenter. Allerdings wird es viel präsenter, wenn man selbst mal den Hobel in die Hand nimmt.“ So oder so: Einen Erfahrungsgewinn nehmen alle mit. Denn auch wenn mal ein Szenario schiefgeht und die virtuelle Firma insolvent geht, können die Schülerinnen und Schüler mit den neugewonnenen Erfahrungen einen Neustart wagen.

grundler

Maria Grundler

Bildung und Ausbildungsberatung
Beratung / Projekt MeisterPOWER

Webersteig 3
78462 Konstanz
Tel. 07531 205-252
Fax 07531 205-6252
maria.grundler--at--hwk-konstanz.de