Handwerkskammerpräsident Werner Rottler äußert sich zur vom Bundeskabinett beschlossenen Ausbildungsprämie
Handwerkskammer Konstanz

Statement der Handwerkskammer Konstanz zur Landtagswahl

Werner Rottler, Präsident der Handwerkskammer Konstanz, zum Ergebnis der Landtagswahl:

„Wir gratulieren allen Wahlsiegerinnen und Wahlsiegern in unserem Kammergebiet zum Erfolg. Damit verbunden ist natürlich unser Wunsch, dass diese mit ihrer ganzen politischen Kraft für ihren Wahlkreis und ganz besonders für das Handwerk in unserer Region eintreten werden.

Schon vor der Wahl hat das Handwerk unter dem Motto „Entlasten.Fördern.Wertschätzen“ Forderungen an das neue Landesparlament und die neue Landesregierung vorgelegt. Wir fordern beispielsweise Entschlossenheit beim Meistern der Coronakrise, Impulse bei der Digitalisierung für den Mittelstand, Unterstützung bei den vielen anstehenden Transformationsprozessen, die auch unsere handwerklichen Zulieferer betreffen, und nicht zuletzt die schon lange angekündigte Entlastung unserer Unternehmen von der oft überbordenden Bürokratie.

Außerdem hoffen wir, dass die erfolgreiche Zukunftsinitiative Handwerk2025 auch über den Förderzeitraum 2021 hinaus weitergeführt wird und die Landesregierung die Zukunftsfähigkeit der handwerklichen Bildungsstätten im Fokus behält.  

Unser Land braucht Politiker, die aus Überzeugung und mit Bestimmtheit notwendige Veränderungen vorantreiben, die Politik als „Handwerk“ verstehen und in ihrer politischen Arbeit Fortschritte, Veränderungen und Resultate erzielen wollen. Daher freuen wir uns schon jetzt auf die Zusammenarbeit mit unseren Landesvertreterinnen und Landesvertretern in Stuttgart."