Der Kümmerer Baris Abak am Schreibtisch mit Telefonhörer am Ohr.
Handwerkskammer Konstanz
Ansprechpartner, Vermittler, Begleiter: Baris Abak unterstützt Geflüchtete und Betriebe beim Start in die Ausbildung.

Sprechstunde mit Kümmerer Baris Abak

Der Kümmerer der Handwerkskammer Konstanz bietet ab dem 9. Dezember mittwochs, 9 bis 10 Uhr, und donnerstags, 16 bis 17 Uhr, im wöchentlichen Wechsel eine Telefonhotline für Fragen rund um den Ausbildungsstart von neu zugewanderten Menschen. Betriebe und ihre (potenziellen) Auszubildenden können sich unter 07721 9988-17 zu den Sprechzeiten ohne Voranmeldung melden.

„Meist geht es um die Ausbildungsreife, um Kurse wie den Grundlagenunterricht für Geflüchtete der Handwerkskammer und die Begleitung im Bewerbungsprozess. Ich habe aber auch schon mal eine Tagesmutter organisiert, weil ein Auszubildender mit Familie sonst nicht pünktlich am Berufsschulunterricht hätte teilnehmen können“, beschreibt Baris Abak sein Beratungsangebot.

Sollte eine weitere Unterstützung gewünscht werden, bietet der Kümmerer sechsmonatige kostenfreie Intensivbegleitungen an, die als Teil des Projekts „Integration durch Ausbildung – Perspektiven für Zugewanderte“ vom baden-württembergischen Wirtschaftsministerium gefördert werden. Während dieser Zeit können Auszubildende bei Bedarf die Hilfe des Kümmerers in Anspruch nehmen, zum Beispiel bei Behördengängen oder in schwierigen Lebenssituationen.

Baris Abak stellt sich im Video vor

Dieser Inhalt wird Ihnen aufgrund Ihrer aktuellen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt. Bitte stimmen Sie den externen Medien in den Cookie-Einstellungen zu, um den Inhalt sehen zu können.

Geflüchtete in Ausbildung im Bezirk der Handwerkskammer Konstanz (Stand: 28.10.2020)

Seit 2013 haben 1000 geflüchtete Menschen einen Ausbildungs-, EQ- oder Umschulungsvertrag im Kammerbezirk geschlossen. Bei den Auszubildenden haben 97 bereits ihre Gesellenprüfungen mit Erfolg abgelegt, 392 geflüchtete Menschen befinden sich in laufenden Ausbildungsverhältnissen. Die beliebtesten Ausbildungsberufe sind Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik (m/w/d), Elektroniker (m/w/d), Friseur (m/w/d), Kraftfahrzeugmechatroniker (m/w/d) und Maler/Lackierer (m/w/d). Insgesamt werden 37 Handwerksberufe von Geflüchteten erlernt.

Abak Baris

Baris Abak

Recht und Bildung
Kümmerer

Sebastian-Kneipp-Straße 60
78048 Villingen-Schwenningen