Handwerk zum Anfassen: Schüler der achten Klasse der Alemannenschule Wutöschingen haben bei der Berufsorientierung in der Bildungsakademie Waldshut Einblicke in sechs Handwerksberufe erhalten - darunter auch das Malerhandwerk.
Handwerkskammer Konstanz
Handwerk zum Anfassen: Schüler der achten Klasse der Alemannenschule Wutöschingen haben bei der Berufsorientierung in der Bildungsakademie Waldshut Einblicke in sechs Handwerksberufe erhalten - darunter auch das Malerhandwerk.

Schüler lernen das Handwerk kennen

Bei der Berufsorientierung an der Bildungsakademie Waldshut steht das Ausprobieren im Mittelpunkt

Schulabschluss - und dann? Für viele Jugendliche steht an dieser Stelle noch ein großes Fragezeichen. Eine große Vielfalt an Möglichkeiten bietet das Handwerk mit seinen über 130 Ausbildungsberufen. Ob auch der passende Beruf für sie dabei ist, probieren derzeit 70 Schüler der Alemannenschule Wutöschingen aus. Im Rahmen der Berufsorientierung an der Bildungsakademie Waldshut können die Achtklässler sechs verschiedene Berufe in der Praxis kennenlernen - darunter Maler, Schreiner, Friseur, Metallbauer und Raumausstatter.

Mit Klischees brechen

"Wir wollen den Blick der Jugendliche öffnen und bewusst mit Klischees brechen", betont Katharina Bücheler, stellvertretende Leiterin der Bildungsakademie. So erfahren auch die Jungen, welche Anforderungen der Friseurberuf an sie stellt und Mädchen erleben das Schreinerhandwerk hautnah in der Holzwerkstatt.

Das Konzept der Schnupperwochen hat sich bewährt. Mittlerweile kooperiert die Bildungsakademie Waldshut mit rund 20 Schulen in der Region. Gefördert wird das Projekt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und vom Landesministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau.