Regionale Schulentwicklung und Gemeinschaftsschule

Gotthard Reiner: Nichts überstürzen

Wir können noch so gut sein in unserer betrieblichen Ausbildung – wenn die Berufsschulen im ländlichen Raum ihr Unterrichtsangebot ausdünnen, bekommen wir ein Problem. Hier muss im Einzelfall klug abgewogen, wo der Erhalt von Kleinkassen sinnvoll ist, und wo eine Zentralisierung des Angebots möglich ist.

Erfreulich für uns im Handwerker ist, dass sich die Regierungskoalition darauf einigen konnte, am Konzept der Gemeinschaftsschule festzuhalten. Wir sollten nichts überstürzen und dieser Schulart Zeit zur Entwicklung geben. Mittlerweile steigen die Schülerzahlen hier stark an – es sind die Auszubildende im Handwerk von morgen.

gotthard.reiner@hwk-konstanz.de

22. April 2016

Handwerkskammerpräsident Gotthard Reiner
Handwerkskammerpräsident Gotthard Reiner