Handwerkertag
Christina Groll
Handwerk digital: Beim Konstanzer Handwerkertag 2018 auf dem Augustinerplatz wurde ein digitales Punktesystem eingeführt

QR-Code statt Stempelkarte

Konstanzer Handwerkertag 2018 unter dem Motto Digitalisierung

„Das Handwerk verschläft die Digitalisierung nicht. “ Was Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier jüngst bei seinem Besuch der Handwerkskammer für Oberfranken bemerkte, demonstrierte auch das Konstanzer Handwerk beim diesjährigen Handwerkertag. Statt Stempelkarten kamen diesmal QR-Codes und Mobilgeräte zum Einsatz. An 15 Stationen konnten die rund 300 teilnehmenden Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsschule Gebhard und der Geschwister-Scholl-Schule ihre Handwerkskünste ausprobieren und dabei digital Punkte sammeln. Vom Fliesenleger bis hin zum Gerüstbauer – das Handwerk zeigte sich von seiner besten Seite.

„Der Konstanzer Handwerkerkreis hat sich in den letzten Jahren das Thema Ausbildung zum Schwerpunkt gemacht und mit dem Handwerkertag einen sensationellen Auftritt hingelegt. Sie schaffen es einfach, die Berufe schülerfreundlich darzustellen“, lobt der stellvertretende Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Konstanz, Raimund Kegel.

Zielgruppengerechte Podcasts

Auch fürs kommende Jahr haben sich die Veranstalter rund um den ersten Vorsitzenden des Konstanzer Handwerkerkreises, Christian Kossmehl, bereits Gedanken gemacht. Beim Handwerkertag auf dem Konstanzer Augustinerplatz wurden Audio-Interviews aufgezeichnet, die in Kürze auf der Website des Handwerkerkreises, unter www.konstanzer-handwerkerkreis.de, als Podcasts abzurufen sind. Schüler, Lehrlinge, Meister, der Konstanzer Oberbürgermeister, die Handwerkskammer und die Wirtschaftsförderung kommen zu Wort.

„Wir sehen das als Mehrwert für den potenziellen Erstbesucher. Durch die authentischen Stimmen wollen wir Schulen und Betriebe für den nächsten Handwerkertag gewinnen“, so Thomas Dietenmeier vom Konstanzer Handwerkerkreis. Denn Präsenz und Engagement sind in Zeiten des Fachkräftemangels für den Geschäftsführer der Dietenmeier + Harsch Haustechnik GmbH der Schlüssel zum Erfolg: „Betriebe, die sich früh engagieren, bekommen auch Lehrlinge mit Qualität.“

Auf der Suche nach neuen Ideen für und Unterstützung bei der Nachwuchswerbung können sich Handwerksunternehmen auch an die Expertinnen und Experten der Handwerkskammer Konstanz wenden. Ansprechpartnerin ist Sandra Degani.

degani

Sandra Degani

Bildung und Ausbildungsberatung
Nachwuchswerbung

Webersteig 3
78462 Konstanz
Tel. 07531 205-251
Fax 07531 205-6251
sandra.degani--at--hwk-konstanz.de