amh-online.de

Neue Perspektiven

Ins Ausland während der Ausbildung

Warum nicht einmal eine Blick über den Tellerrand wagen. Neue Kenntnisse, neue Arbeitsmethoden, neue Freunde und neue Kultur: In einem anderen Land arbeiten und andere Arbeitsweisen kennenlernen lohnt sich auch im Handwerk. Zahlreiche Programme unterstützten junge Auszubildende dabei, ein geeignetes Unternehmen im Ausland zu finden.

Xchange

Mit xchange, einem Austauschprogramm der Internationalen Bodenseekonferenz (IBK) und der Arbeitsgemeinschaft Alpenländer, verbringst Du vier Wochen Deiner betrieblichen Ausbildung in der Schweiz, Österreich, Liechtenstein, Italien oder im Elsass. Unterstützung bekommst Du bei der Suche der Austauschfirma, bei der Organisation und auch bei der Finanzierung. Ein Diplom bestätigt Deine erfolgreiche Teilnahme.

Jeder Auszubildende, der das erste Lehrjahr abgeschlossen hat, darf mitmachen, unabhängig vom Beruf. Was genau Du in den vier Wochen lernst, wird von den beiden Firmen vereinbart. Während Deines Praktikums bekommst Du weiterhin Deine Ausbildungsvergütung. Übernachtungskosten, Tagegeld sowie einmalige Hin- und Rückfahrt zum Austauschort werden von der IBK übernommen.

Mehr Informationen und die Anmeldeunterlagen findest Du unter: www.xchange-info.net .



Go.for.europe

Noch weiter weg, zum Beispiel nach England oder Spanien, kommst Du mit dem Programm Go.for.europe. Wohin die Reise auch führt - neue Erfahrungen machst Du immer. Das Gemeinschaftsprojekt des Baden-Württembergischen Handwerkstags (BWHT), des Industrie- und Handelskammertags und der Südwestmetall richtet sich vor allem an Lehrlingen aus kleinen und mittelständischen Unternehmen aller dualen Ausbildungsberufe und sogar für Gruppen.

Hilfe bekommst du vor allem bei der Organisation und beim Beatragen des Europastipendiums. Zum Beispiel wirst Du in Seminaren auf Deine neuen Aufgaben vorbereitet. Deine Erfahrungen und Kompetenzen hält der europass-Mobilität fest, ein europaweit gültiges Dokument, das den europäischen Arbeitsmarkt transparenter machen soll.

Mehr Informationen findest Du unter: www.goforeurope.de .

Erfolg ohne Grenzen

Das Projekt Erfolg ohne Grenzen vereint 33 französische und deutsche Partner, die sich in den Bereichen Beschäftigung und Ausbildung gegenseitig ergänzen. Angebote gibt es viele: Vom Praktikum in Frankreich bis zur grenzüberschreitenden Ausbildung.  Alle Informationen unter  www.erfolgohnegrenzen.de

Als Azubi für ein Jahr in die USA

Als Junior-Botschafter für Deutschland den American Way of Life erleben und Freunde fürs Leben gewinnen – das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) lässt diesen Wunsch für junge Menschen Wirklichkeit werden. Als Stipendiatin oder Stipendiat des Deutschen Bundestages lebst Du in Gastfamilien, besuchst ein Community College und arbeitest in einem amerikanischen Betrieb.

Das Stipendium umfasst die Reisekosten und die Programmkosten für das Austauschjahr. Auch die Kosten für eine Krankenversicherung und eine Unfall-und Haftpflichtversicherung übernimmt der Deutsche Bundestag. Das Besondere am PPP ist, dass Bundestagsabgeordnete eine Patenschaft für die Stipendiaten übernehmen und sich während des Aufenthaltes mit ihnen austauschen. Parlamentarisch koordiniert wird das Programm vom Ältestenrat des Bundestages.

Weitere Informationen findest Du hier!

hillan

Susanne Hillan

Bildung und Ausbildungsberatung
Ausbildungsberatung (Landkreis Konstanz)

Webersteig 3
78462 Konstanz
Tel. 07531 205-391
Fax 07531 205-6391
susanne.hillan--at--hwk-konstanz.de