Jobs for Future 2017
Handwerkskammer Konstanz

Karriere mit Lehre im Handwerk

Das Handwerk auf der "Jobs for Future" in Villingen-Schwenningen

Vom 8. bis 10. März 2018 zeigt sich das Handwerk wieder im Rahmen der Messe Jobs for Future in Villingen-Schwenningen. Die Handwerkskammer Konstanz ist mit neuem Messestand und dem geballten Wissen ihrer Ausbildungsexperten vor Ort. Das Ziel: Die Vielfalt der Ausbildungsberufe zeigen, über die guten Ein- und Aufstiegschancen informieren und einfach Lust auf Handwerk machen.

Wegweiser zum Traumberuf

Ein Faible für moderne Technik, eine kreative Ader, viel Fingerspitzengefühl im Beruf und ein gutes Händchen für den Umgang mit Menschen - im Handwerk ist für jedes Talent etwas dabei. Doch wie findet man unter den mehr als 100 verschiedenen Handwerksberufen seinen Traumberuf? Wie kommt man an eine Lehrstelle? Wie läuft das mit der dualen Ausbildung? Und wie kann es danach weitergehen? Am Stand der Handwerkskammer finden Schüler, Eltern und Lehrer die richtigen Ansprechpartner für alle Fragen rund um eine Karriere mit Lehre. Die Vielfalt der Möglichkeiten können die Messebesucher beim interaktiven „Berufechecker“ entdecken. Außerdem warten Berufsfilme und jede Menge weitere Informationen auf alle, die noch nicht wissen, wo die berufliche Reise hingehen soll.

Tüfteln, bauen, spielen

Bei der reinen Information soll es aber nicht bleiben. Besucher am Messestand der Handwerkskammer können beim Bau einer kleinen Brücke aus Kanthölzern erfahren, dass im Handwerk nicht nur Hand, sondern vor allem auch Köpfchen gefragt ist. Auch steht wieder ein selbst zusammengebauter Papp-Kicker für alle bereit, die sich kurz austoben wollen. Ein solcher Kickerbaukasten ist unter anderem Hauptgewinn beim Handwerksgewinnspiel am HWK-Stand.

Die Elektroinnung wartet in diesem Jahr auf der Jobs for Future mit spannenden Erfahrungen im virtuellen Raum via VR-Brille auf. Und die Bauberufe sind unter anderem mit ihrem Baubus präsent, in dem Messebesucher zahlreiche handwerkliche Experimente durchführen und Informationen einholen können.

Lehrstellensuche leichtgemacht

Wer sein Ziel schon genauer ins Auge gefasst hat und auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz ist, hat im Handwerk hervorragende Chancen. Auf der Lehrstellen- und Praktikumsbörse sind noch viele freie Ausbildungsstellen in den unterschiedlichsten Berufen gemeldet.

Die Kontaktdaten der jeweiligen Betriebe können am Infostand direkt mitgenommen werden. Die Angebote für unterwegs gibt es natürlich auch fürs Smartphone - und zwar in Form der App „Lehrstellenradar“. Wer sich hier ein persönliches Profil erstellt, wird immer aktuell über die passenden Stellen informiert und bekommt jede Menge Tipps und Tricks für den Berufsstart.

Karriere befeuern

Für alle, die bereits eine Ausbildung hinter sich gebracht haben, gibt es am Stand der Handwerkskammer Informationen zu Karrieremöglichkeiten im Anschluss an den Gesellenabschluss. Technisch-gewerbliche Weiterbildungen und Meisterkurse bieten etwa die Bildungsakademien der Handwerkskammer in Rottweil, Singen und Waldshut an. Informationen zu kaufmännischen Aufstiegsqualifikationen vom geprüften Betriebswirt bis hin zum Bachelor- und Masterabschluss erhalten interessierte Messebesucher am Stand des Management-Zentrums der Handwerkskammer Konstanz.

Weitere Informationen zu Berufen im Handwerk gibt es auch unter www.handwerk.de und www.handwerks-power.de .