"Handwerk muss mit einer Stimme sprechen"

Georg Hiltner zur Vollversammlungswahl der Handwerkskammer Konstanz

Wer weiß, was gut für das Handwerk ist, wenn nicht das Handwerk selbst? Auf diesem Gedanken baut das Prinzip der Selbstverwaltung auf – mit der Vollversammlung als wichtigstem Organ. Noch bis zum 1. Juli 2019 sind die rund 12.500 Mitgliedsbetriebe der Handwerkskammer Konstanz aufgerufen, ihre Vertreter für die kommenden fünf Jahre zu wählen. Auf die Handwerksvertreter warten große Aufgaben.

Dazu Georg Hiltner: „Angesichts der Veränderungen von Wirtschaft und Gesellschaft ist nicht nur jeder einzelne Unternehmer gefordert, sondern auch das Handwerk als Ganzes. Diesem Anpassungsdruck kann man nur als starke Gemeinschaft begegnen. Das Handwerk muss mit einer Stimme sprechen, um in der Politik Gehör zu finden und sich in seiner Rolle als eigenständiger Wirtschaftszweig behaupten zu können.“

Dabei setzt Hiltner auf die enge Zusammenarbeit zwischen Haupt- und Ehrenamt: „Wir müssen einander immer wieder neue Impulse geben, um den betrieblichen Alltag genauso wie die großen Zukunftsfragen im Blick zu behalten. Die Mitgliedschaft in der Handwerkskammer ist keine reine Pflichtübung, sondern eine Aufforderung zur aktiven Mitgestaltung und Mitbestimmung.“


  

georg.hiltner@hwk-konstanz.de

28.06.2019

Hauptgeschäftsführer Georg Hiltner
Hauptgeschäftsführer Georg Hiltner