Auf der Ausbildungsmesse "Jobs for Future" beraten die Ausbildungsexperten der Handwerkskammer Konstanz, wie Miriam Braun (rechts), über berufliche Chancen im Handwerk.
Handwerkskammer Konstanz
Auf der Ausbildungsmesse "Jobs for Future" beraten die Ausbildungsexperten der Handwerkskammer Konstanz, wie Miriam Braun (rechts), über berufliche Chancen im Handwerk.

Handwerk auf der Jobs for Future

Infos rund um 130 Ausbildungsberufe und Karrieremöglichkeiten am Stand der Handwerkskammer - Virtual-Reality-Parcours in Kooperation mit der Hochschulfirma Varity

Drei Tage Messe „Jobs for Future“ in Schwenningen (14.03. bis 16.03.) – das sind drei volle Tage, an denen sich Jugendliche, Eltern und Fachkräfte über Berufe, Ausbildungs- und Arbeitsplätze in der Region informieren können. Mit dabei ist auch die Handwerkskammer Konstanz, die im Rahmen der Messe über die rund 130 handwerklichen Ausbildungsberufe und deren Karrieremöglichkeiten informiert. Erstmals können Besucher am Stand außerdem in einen VR-Parcours eintauchen und Einblicke in die Lernmöglichkeiten von morgen erhalten.

Schweißen und Kransteuern mit 3-D-Brille

Virtual Reality hat sich längst von einem Hype zu einer zukunftsweisenden Technologie etabliert und findet besonders in den Bereichen Arbeitssicherheit und Trainings-Simulation breite Anerkennung. Gemeinsam mit der Hochschulfirma Varity aus Konstanz bietet die Handwerkskammer auf der Jobs for Future unter anderem einen Schweiß-Trainer, eine Kran-Simulation mit Robotik-Anbindung und einen beweglichen Rennsitz, an dem sich die Besucher ausprobieren können. „Wir wollen aufzeigen, dass auch im Handwerk VR-Anwendungen-Einzug halten, gerade in der Aus- und Weiterbildung“, sagt Georg Hiltner, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Konstanz. „Es gibt in unseren Bildungsstätten zahlreiche Möglichkeiten für sinnvolle VR-Anwendungen. Der große Vorteil liegt hierbei im Training von handwerklichen Abläufen ohne Materialeinsatz“, so Hiltner weiter.

Bildungsakademie verspricht durchgängige Karrieren

Die Bildungsakademie der Handwerkskammer stellt ihr breites Angebot ebenfalls auf der Messe vor und zeigt, wohin sich Karrieren nach der Ausbildung entwickeln können. Neu dabei ist, dass unter dem Namen Bildungsakademie nicht mehr nur technisch-gewerbliche Weiterbildungen und Meisterkurse angeboten werden, sondern nun auch die kaufmännischen Aufstiegsqualifikationen, etwa der geprüfte Betriebswirt oder Bachelor- und Masterabschlüsse an allen Standorten absolviert werden können. Das in Villingen beheimatete Management-Zentrum wird zum Bildungsakademiestandort mit betriebswirtschaftlichem Schwerpunkt.

Auch die Kontaktstelle Frau und Beruf ist am Stand präsent und berät speziell Frauen hinsichtlich ihrer Karrierewünsche.

Stellensuche leichtgemacht

Wer sein Ziel schon genauer ins Auge gefasst hat und auf der Suche nach einem Arbeits- oder Ausbildungsplatz ist, hat im Handwerk hervorragende Chancen. In der Fachkräftebörse unter www.hwk-konstanz.de/fachkraefteboerse oder Lehrstellen- und Praktikumsbörse unter www.hwk-konstanz.de/ausbildung sind noch viele freie Stellen in den unterschiedlichsten Berufen gemeldet. Die Kontaktdaten der jeweiligen Betriebe können am Infostand direkt mitgenommen werden. Die Ausbildungsplatzangebote für unterwegs gibt es natürlich auch fürs Smartphone – und zwar in Form der App „Lehrstellenradar“. Wer sich hier ein persönliches Profil erstellt, wird immer aktuell über die passenden Stellen informiert und bekommt jede Menge Tipps und Tricks für den Berufsstart.

Tüfteln, bauen, spielen

Bei der reinen Information über Handwerksberufe und Weiterbildungsmöglichkeiten soll es aber nicht bleiben. Besucher am Messestand der Handwerkskammer können beim Bau einer kleinen Brücke aus Kanthölzern erfahren, dass im Handwerk nicht nur Hand, sondern vor allem auch Köpfchen gefragt ist. Auch steht wieder ein selbst zusammengebauter Papp-Kicker für alle bereit, die sich kurz austoben wollen. Ein solcher Kickerbaukasten ist unter anderem Hauptgewinn beim Handwerksgewinnspiel am HWK-Stand.

Mehr Informationen unter:

www.hwk-konstanz.de sowie www.bildungsakademie.de .