E-Fahrzeug steht an Stromtankstelle
pixabay
Wer jetzt seine Fahrzeugflotte auf elektrisch angetriebene Nutzfahrzeuge umstellt, kann noch eine Förderung des Bundes beantragen.

Elektro-Nutzfahrzeuge: Förderaufruf für Schnellentschlossene

Antragstellung bis 14. September möglich

Wer sich mit dem Gedanken trägt, ein Nutzfahrzeug mit Elektro-Antrieb anzuschaffen, hat in einem kurzfristigen Förderaufruf des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur noch bis 14. September 2020 die Möglichkeit, einen Förderantrag zu stellen.

Gefördert wird die Beschaffung von Elektrofahrzeugen und betriebsnotwendiger Ladeinfrastruktur. Antragsberechtigt sind Handwerksunternehmen, handwerksähnliche sowie kleine und mittlere Unternehmen, die ihre konventionelle Fahrzeugflotte auf elektrisch angetriebene Nutzfahrzeuge umstellen und dazu auch Investitionen in die für den Betrieb notwendige Ladeinfrastruktur tätigen wollen.

Es werden Fahrzeuge zur Güterbeförderung der Zulassungsklassen N1 bis N3 gefördert. Hybride, Plug-in-Hybride sowie Fahrzeuge mit Antriebsbatterie auf Bleibasis sind nicht förderfähig. Gefördert werden die Mehrkosten gegenüber einem Fahrzeug mit Verbrennungsmotor.

Die Förderquote ist von der Größe des antragstellenden Unternehmens abhängig. Bei kleinen Unternehmen (unter 50 Mitarbeiter, maximal 10 Mio. Euro Jahresumsatz oder Jahresbilanzsumme) beträgt die Förderquote 60%, bei mittleren Unternehmen (unter 250 Mitarbeiter, maximal 50 Mio. Jahresumsatz oder Jahresbilanzsumme maximal 43 Mio. Euro) 50% und bei größeren Unternehmen 40%.

Die Fördermittel werden in der Reihenfolge des Antragseingangs vergeben.

Weitere Informationen zu Förderaufruf und Antragstellung

Fragen zum Förderaufruf beantwortet Herr Oliver Braune (Tel. 030 / 311 611 661, Mail: elektromobilitaet@now-gmbh.de).

Fragen zur Antragstellung können direkt an den Projektträger Jülich (Tel. 030 / 201 993 500, Mail: ptj-evi2-emob@fz-juelich.de) gerichtet werden.

schuermann p.

Peter Schürmann

Unternehmensservice
Team Betriebsführung, Innovation, Umwelt
Technologie- und Umweltberatung

Webersteig 3
78462 Konstanz
Tel. 07531 205-375
Fax 07531 205-6375
peter.schuermann--at--hwk-konstanz.de