Digitalisierung und Handwerk 2025

Gotthard Reiner: Auf einem guten Weg

Digitalisierung, Wirtschaft 4.0, Internet der Dinge – Die Handwerkskammer hat Digitalisierung als eines der Scherpunktthemen des Jahres definiert. Dazu gehört auch die alte Forderung, den Breitbandausbau voranzutreiben – wir sind hier auf einem guten Weg.

Information steht für uns an oberster Stelle, daher haben wir in diesem Jahr eine sehr erfolgreiche Inforeihe für Unternehmer laufen, die Betrieben auf dem Weg zur Digitalisierung begleiten soll.

Und erst letzte Woche wurde im Rahmen des Landesprojekts Handwerk 2025 in einem Workshop mit Unternehmern darüber diskutiert, wo wir im Handwerk stehen und welche Weichen wir noch stellen müssen. Das betrifft die Kundenkommunikation genauso wie die Prozess- und Arbeitsabläufe im Betrieb. Digitale und reale Prozesse verschmelzen immer mehr miteinander und werden auch die Zukunft des Handwerks beeinflussen.

Die Ergebnisse des Gesamtprojekts Handwerk 2025 werden bis Ende des Jahres erwartet. Dabei geht es um weit mehr als um die Digitalisierung. Es geht um die Megatrends wie Energiewende, Demografischer Wandel, Internationalisierung und mehr. Gemeinsam mit dem Wirtschaftsministerium sowie Partnern aus der Wissenschaft sollen innerhalb eines Jahres in einer wissenschaftlichen Untersuchung und regionalen Workshops mit Betriebsinhabern die Auswirkungen der Trends diskutiert und Handlungsempfehlungen für Politik, Handwerksorganisationen und Betriebe entwickelt werden. Wir werden Sie selbstverständlich auf dem Laufenden halten.

gotthard.reiner@hwk-konstanz.de

16.06.2016

Handwerkskammerpräsident Gotthard Reiner
Handwerkskammerpräsident Gotthard Reiner