Bundessieger
ZDH/Bildschön
Die ersten Bundessiegerinnen Michelle Christiene Burger (linkes Bild) und Lisa Saccio (rechtes Bild) jeweils mit Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (l). und Thomas Keindorf MdL, Präsident der Handwerkskammer Halle (Saale) und Vorsitzender der Mitgliederversammlung der Stiftung für Begabtenförderung im Handwerk.

Bundesweit die Besten

Drei Nachwuchstalente aus der Region gewinnen im Leistungswettbewerb

Die beste Chirurgiemechanikerin, der beste Zweiradmechatroniker für Fahrradtechnik und die beste Friseurin Deutschlands kommen aus dem Bezirk der Handwerkskammer Konstanz. Das ist die Erfolgsbilanz der Region bei „Profis leisten was“ (PLW), dem Leistungswettbewerb des deutschen Handwerks. Am letzten Wochenende wurden die Bundessiegerinnen und Bundessieger in Berlin geehrt.

„Wir sind stolz auf diesen Erfolg in drei so unterschiedlichen Berufen. Er zeigt nicht nur die große Bandbreite und Stärke des Handwerks in der Region, sondern auch die hervorragende Ausbildungsleistung unserer Betriebe“, gratulierte Handwerkskammerpräsident Gotthard Reiner.

Die drei Nachwuchstalente haben sich im Wettbewerb gegen die bundesweite Konkurrenz durchgesetzt und außer ihrem großen handwerklichen Können auch jede Menge Kreativität und gute Nerven unter Beweis gestellt. „Besser kann der Start in den Beruf nicht laufen. Man darf gespannt sein, was als nächstes kommt“, so Reiner. Motivierten jungen Menschen biete das Handwerk zahllose Möglichkeiten: „Ich kann nur empfehlen: Erfahrungen sammeln und dann auf zum Meistertitel und in die Selbständigkeit! In den nächsten Jahren werden in vielen Betrieben neue Chefinnen und Chefs gesucht.“

 Hintergrund:

Zum Leistungswettbewerb des deutschen Handwerks, den es seit 1951 gibt, werden Nachwuchshandwerkerinnen und -handwerker aus rund 100 Berufen mit dem jeweils besten Ergebnis in der praktischen Gesellenprüfung nominiert. Aufgrund der Prüfungsergebnisse oder in eigenen Wettbewerben werden die Besten des jeweiligen Gewerks ermittelt, die dann auch auf Landes- und Bundesebene gegeneinander antreten.

Das sind die ersten Bundessiegerinnen und Bundessieger und ihre Ausbildungsbetriebe aus dem Bezirk der Handwerkskammer Konstanz:

 

Chirurgiemechanikerin

Michelle Christiene Burger, 78652 Deißlingen

Karl Storz SE & Co. KG, 78532 Tuttlingen

 

Friseurin

Lisa Saccio 79739 Schwörstadt

Silke Wagner, 79664 Wehr

 

Zweiradmechatroniker – Fahrradtechnik

Tobias Rohr, 78244 Gottmadingen

Christian Rohr, 78244 Gottmadingen