Kampagne Jugendbeauftragte
Deutscher Handwerkskammertag (DHKT)
Expertin in Sachen Azubi-Werbung: Svenja Rudolf (16.v.r.), Auszubildende bei der Firma Hegau Werbetechnik in Singen, war Teil des 39-köpfigen Jugendbeirats für die Imagekampagne des deutschen Handwerks.

Azubis beleuchten Imagekampagne des Handwerks

Svenja Rudolf aus Gailingen beim Jugendbeirat in Berlin

Aufmerksamkeit erregen – das ist Svenja Rudolfs tägliches Geschäft. Als Schilder- und Lichtreklameherstellerin in Ausbildung weiß die 19-Jährige, wie etwas in Szene gesetzt werden muss, um aufzufallen. Das erkannte auch der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH), der die Gailingerin in den diesjährigen Jugendbeirat für die Imagekampagne des deutschen Handwerks berief.

In Berlin traf Svenja Rudolf auf 38 andere Auszubildende aus ganz Deutschland, um gemeinsam die Imagekampagne unter die Lupe zu nehmen. „Ich war schon ein bisschen stolz, dass ich eingeladen wurde. Die Aufregung hat sich aber schnell gelegt, da wir alle im selben Alter waren und trotz der verschiedenen Berufe eine ähnliche Meinung hatten“, so Rudolf.

Von Jugendlichen für Jugendliche

In vier Workshops teilten die jungen Auszubildenden ihre Eindrücke mit den Kampagnenmachern. Dabei beleuchteten sie nicht nur die kampagnenrelevanten Materialien, Kanäle und Inhalte, sondern gaben wichtige Tipps für eine zielgruppengerechte Ansprache. „Der ZDH und die verantwortliche Kreativagentur Heimat waren sehr aufgeschlossen, haben gut zugehört und viele Fragen gestellt“, erzählt Rudolf.

Doch auch die 19-Jährige konnte aus ihrem Besuch in Berlin etwas für sich mitnehmen. Mit neuen Impulsen wird Rudolf künftig Schulen besuchen und von ihrer Ausbildung erzählen. Dass die Werbung auf Augenhöhe ankommt, weiß die Ausbildungsbotschafterin der Handwerkskammer Konstanz aus eigener Erfahrung.

Schüler fürs Handwerk begeistern

„Ich hatte bereits einen Einsatz in der Zeppelin-Realschule in Singen. Da keine Lehrer und Eltern anwesend waren, habe ich mich mit den Schülern auf einer Ebene unterhalten. Viele waren dann am Tag des offenen Handwerks und zwei oder drei haben auch nach einem Praktikum gefragt“, so die Auszubildende im zweiten Lehrjahr.

Auszubildende und Betriebe, die Interesse an der Initiative Ausbildungsbotschafter haben, können sich unter roman.murr@hwk-konstanz.de melden. Bei Fragen zur Imagekampagne steht Ralf Scheel unter ralf.scheel@hwk-konstanz.de bereit.

Die Imagekampagne:

Die Imagekampagne des deutschen Handwerks startete 2010. Ziel der Kampagne ist die erhöhte Aufmerksamkeit für das Handwerk – vor allem auch in der jungen Zielgruppe. Dafür wurde unter anderem das Onlineportal www.handwerk.de eingerichtet. Die Werbematerialien der Kampagne für Handwerksbetriebe finden Sie unter www.werbemittel.handwerk.de .

Murr

Roman Murr

Bildung und Ausbildungsberatung
Regionaler Koordinator "Initiative Ausbildungsbotschafter", Nachwuchswerbung

Webersteig 3
78462 Konstanz
Tel. 07531 205-249
Fax 07531 16468
roman.murr--at--hwk-konstanz.de

20170320_Ralf Scheel_Claus_genehmigt

Ralf Scheel

Kommunikation und Marketing
Marketing

Webersteig 3
78462 Konstanz
Tel. 07531 205-413
Fax 07531 205-6413
ralf.scheel--at--hwk-konstanz.de